Marquess auf der Antenne Unna-Altstadtparty

Die Altstadtparty ist zurück! Nach einer zweijährigen Zwangspause konnte auf dem Kamener Marktplatz endlich wieder gefeiert werden. Auch dieses Mal wieder mit prominenter Unterstützung. Audiowest-Sender Antenne Unna präsentierte in diesem Jahr Marquess als Headliner des Events. Die Hannoveraner verbreiteten mit ihrem spanischen Flair ordentlich Partystimmung in der Altstadt. 

Die Menschen auf dem Kamener Marktplatz genossen bei heißen Temperaturen und dem ein oder anderen Cocktail die Antenne Unna-Altstadtparty.

Von Schweden bis nach Spanien war alles vertreten 

Nach langem Überlegen war es dann endlich so weit: Die Organisatoren der Antenne Unna-Altstadtparty gaben grünes Licht für eine Veranstaltung in diesem Jahr. Auch dieses Mal präsentierte der audiowest-Sender wieder ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedensten Künstlern. Von Schweden bis nach Spanien war wortwörtlich alles vertreten. Den Auftakt in der Kamener Altstadt gab die Cover-Formation „A Tribute to ABBA – Unforgettable“, die die größten Hits der legendären schwedischen Band performten und die Besucher zum Mitsingen brachten. Mit dabei waren Songs wie „Super Trooper“, „S.O.S“ oder „Mamma Mia“. Die bereits tanzende Menge durfte sich noch auf viele weitere musikalische Highlights freuen.  

Ein Hauch von ABBA bei der Antenne Unna-Altstadtparty in Kamen.

Der „deutsche Ed Sheeran“ auf dem Altstadtfest 

Neben der Cover Formation durften sich die Kamener auf den Newcomer „Myller“ freuen. Das Ausnahmetalent startete erst im Lockdown 2020 seine musikalische Karriere. In einer Zeit, in der es besonders schwer war in dieser Branche Fuß zu fassen. Myller alias Lukas Müller überzeugt mit einem Mix aus elektronischer Musik, frischen Beats und tiefgründigen Texten. Sein Motto lautet dabei stets: „Optimistisch bleiben, offen und ehrlich über seine Gefühle und Gedanken sprechen und der Welt so etwas Positives mitgeben.“. Treffender könnte man es in den aktuellen Zeiten kaum formulieren. Der „deutsche Ed Sheeran“ wusste von sich und seiner Musik zu überzeugen und sorgte für gute Laune unter den Kamenern.

Myller alias Lukas Müller heizt Kamen ein.

„Harte Zeiten brauchen eine gute Party“ 

Dann übernahm Headliner Marquess die Bühne auf dem Altstadtfest. Die Gute-Laune-Macher aus Hannover verwandelten sowohl mit ihren Dauerbrennern „Vayamos Companeros“ oder „El Temperamento“ als auch mit Hits ihres aktuellen Studioalmbums „Turbolento“ den Marktplatz in eine spanische Feieroase. Gute Laune und ausgelassene Gesichter soweit das Auge reichte. Marquess, die in ihren Texten manchmal etwas von der spanischen Standardsprache abweichen, überzeugen ihre Fans seit Jahren mit einer Mischung aus spanischen Pop-Rock, neuerdings sogar mit kubanischem Flair. Die Band um Frontmann Sasha Pierro konnte mit diesem Erfolgsrezept schon zwei Goldene- sowie eine Platinschallplatte gewinnen. Die Perfomance von Marquess war eine echte Bereicherung für die Antenne Unna-Altstadtparty und einfach der perfekte Abschluss einer insgesamt sehr ausgelassenen und gelungenen Feier im Antenne Unna-Sendegebiet. „Das war die ausgelassenste Party mit unseren Hörern seit Langem. Die Botschaft „Harte Zeiten brauchen eine gute Party“ wurde von allen verstanden und locker gelebt. Insbesondere mit Marquess und dem Newcomer Myller wurde die Antenne Unna-Altstadtparty zur perfekten Sommerlaune“, urteilt Antenne Unna-Chefredakteur Thorsten Wagner. 

„Harte Zeiten brauchen eine gute Party.“ Dieses Motto von Antenne Unna-Chefredakteur Thorsten Wagner hat die Band Marquess auf dem Antenne Unna-Altstadtfest erfüllt.

Nach dem ebenfalls von Antenne Unna präsentierten Brunnenfestival in Lünen, markiert die Antenne Unna-Altstadtparty ein weiteres gelungenes Event im langen audiowest-Eventsommer. Weiter geht es schon am 27. August mit dem großen Highlight-Summer Club in der Dortmunder Westfalenhalle, präsentiert von allen sechs audiowest-Sendern. Dort bringen unter anderem DJ-Star Felix Jaehn, Topic und Nicky Romero die Westfalenhalle zum Beben.

Weitere Themen rund um audiowest
und unsere Sender